münchen-einkaufen
Mode im LK München
rund ums Auto
Schmuck
gut essen im LK München
Ökologisch einkaufen
Foto und Optik
Sport und Freizeit
Apotheken
Lebensmittel
rund ums Kind
Geld und Finanzen
Schönheit und Kosmetik
Floristik
Getränke
Rechtsanwälte
Versicherungen

ALWI-VERLAG        Taitinger Str. 67          86453 Dasing webmaster@alwi-verlag.de

Finanznews
Anlagetipps

Der Traum vom schnellen Geld auf dem Aktienmarkt war für viele schnell ausgeträumt.

Versprechungen auf Kursgewinne in astronomischen Höhen konnten in den vergangenen Monaten nicht eingehalten werden.

Trotz des Börsenabsturzes sollten Anleger nicht den Mut verlieren. Mit einer ausgewogenen Mischung aus Aktien, Immobilien und festverzinslichen Papieren lässt sich immer noch eine weit bessere Rendite erwirtschaften als mit dem herkömmlichen Sparbuch.

Wer mit Aktien sein Vermögen langfristig vergrößern will, wird seit der Steuerreform vom Staat gefördert. Aktionären verspricht die Einführung des “Halbeinkünfteverfahrens” Erleichterung. Ab 2002 müssen Kursgewinne innerhalb der einjährigen Spekulationsfrist nur noch zur Hälfte versteuert werden. Für den Handel mit ausländischen Aktien gilt dies schon seit 1. Januar 2001.

 

Festverzinsliche Wertpapiere gehören als Baustein der Geldanlage dazu. So sicher wie die Sparbücher, aber mit besserer Rendite sind Bundesschatzbriefe. Diese werden nicht an der Börse gehandelt, sondern können über die Bank erworben werden.

Unternehmensanleihen oder Pfandbriefe sind in der Regel an der Börse notiert und können auch während der Laufzeit schwanken. Am Ende der Frist zahlt der Schuldner 100 % zurück.

Allerdings: Anleihen von privaten Unternehmen sind nicht so sicher wie die Staatsanleihen. Unternehmerkönnen Pleite gehen und sind hier auch Kursverluste oder auch eine Totalpleite möglich.

Ein ausgewogener Depot-Mix verspricht auf lange Sicht die sicherste Rendite.

.